18 - 20 - Kniffel

Unter diesem Motto trafen sich wieder einmal die Mitglieder des MSC Peine
 zum traditionellen Skat- und Knobelabend in der Bürgerschänke und wer nicht wusste,
 wie er 32 Karten in einen Würfelbecher kriegen sollte, dem wurde auch geholfen.

Der Vorstand, vertreten durch den Touristikleiter Ralf Droese, der auch die Organisation übernahm,
 lud ein und 30 Spieler folgten dem Ruf.
 Ganze Familien fanden den Weg in die Bürgerschänke,
 in deren Räumlichkeiten es ab 19 Uhr lautstark zur Sache ging.
 Besonders die weiblichen Knobler machten es den Skatern schwer, sich zu konzentrieren.

 
Diese hatten nach 2 Stunden die ersten 32 Spiele hinter sich gebracht
 und von nun ab wurden die Tische nach Spielstärke besetzt.
 An Tisch eins saß auch der kommende Sieger bei den Skatspielern.
 Ulli Welge lies sich nach weiteren 24 Spielen das Blatt nicht mehr aus der Hand nehmen
 und siegte klar vor Torsten Gorray. Obwohl er diesmal ohne Peak- Flöte spielen musste, war seine Punktzahl am höchsten.

Bei den Knobler ging es eben so knapp zu.
 Hier kam Mona Lüddecke auf Platz Eins
 und konnte sich unter den vielen Preisen das Größte und Wertvollste heraussuchen.
Nachdem alle Spieler ihren Preis abgeholt hatten, bedankten sich Ralf Droese und Ulli Welge
 im Namen des MSC Peine bei den Anwesenden und der Bewirtung der Bürgerschänke
 und wünschte Allen eine Frohes und gesundes 2005.