Eierbacken 2004

Unter dem Motto-"Es sind noch Eier da"-
kamen auch 2004 am Pfingstsamstag Vereinsmitglieder und Freunde
des MSC Peine zu Bernd am See, um einem Traditionsfest die Ehre zu erweisen.
Auf Grund einer Veranstaltung auf dem Nürburgring (war leider nicht zu verlegen),
fehlten einige Hungrige.
Ab 16 Uhr 30 trudelten die ersten Gäste ein.
Dieses mal wurde das Durchschnittsalter drastisch nach unten gezogen,

da auch zwei hoffentlich motorsportbegeisterte Kinder genannt hatte,
die ihre helle Freude an Feuer und Wasser fanden.
Der Touristikleiter Ralf Droese übernahm in Abwesenheit des 1. Vorsitzenden die Arbeit des Eierbraters
(und er hat seine Sache gut gemacht).
Er ging auch auf die Wünsche Einzelner ein und servierte die Eier gerührt oder nicht geschüttelt.
So wurde doch das eine oder andere Ei mehr gegessen als sich so mancher vorgenommen hatte.
Mit Gurke und Fladenbrot wurde auch nicht gespart.
Damit aber nicht genug. Selbst die traditionellen Negerküsse fanden nicht nur bei den Kindern grossen Anklang.
Auch das Getränkeproblem hatte Ralf fest im Griff.
So hatte er weder Kosten noch Mühen gescheut und Härke Pils aus 5- Liter Dosen an den Start gebracht.
Dies alles reichte aber dem neuen, kommissarisch eingesetzten Sportleiter nicht.
Nach dem er Teller und Besteck vergessen hatte, fuhr er noch einmal nach Hause
(als wenn er das erste mal dabei währe)

und kam gleich noch mit einer grossen Kühlbox in Form einer rollenden Cocktailbar wieder.
Selbst an Eiswürfel sollte es nicht fehlen.
Als alle satt waren und die Sonne langsam unterging, versammelten sich die Anwesenden um das Lagerfeuer
und erzählten Anekdoten aus alten Pfingsttreffen, so das wahrscheinlich auch im nächsten Jahr
wieder eine neue Geschichte hinzu kommen wird,
die wir dann hoffentlich wieder als Gäste von Roswitha und Bernd Kämmerer zum besten geben können.